Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

D-A-CH-S-Tagung: Bibliothek – Qualifikation – Perspektiven

Ludwig-Maximilians-Universität München

13.02.2019 – 14.02.2019

Grußwort

Die Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München lädt ein zur Tagung „Bibliothek – Qualifikation – Perspektiven“ am 13. und 14.2.2019 in München. Die Tagung greift dabei den raschen Wandel auf, dem alle Informationsinfrastruktureinrichtungen unterliegen und der hohe Anforderungen an die ständige Weiterqualifizierung aller dort Beschäftigten stellt.

Die Tagung richtet sich an Informationsspezialisten, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die mit der Aus- und Fortbildung, aber auch mit der Rekrutierung und Personalentwicklung befasst sind oder sich in Institutionen und Verbänden mit der Weiterentwicklung des Berufsfelds beschäftigen. Besonders wollen wir auch in der Ausbildung befindliche oder am Anfang ihres Berufes stehende Kolleginnen und Kollegen ansprechen und zu Wort kommen lassen.

Die Tagung soll die Zusammenarbeit zwischen Informationsspezialisten in den deutschsprachigen Ländern und die grenzüberschreitende Mobilität fördern. Die Münchner Tagung kann dabei an die Tradition zurückliegender Tagungen unter dem Motto „Die lernende Bibliothek – La biblioteca apprende“ anknüpfen.

Wir danken ganz besonders dem Programmkomitee sowie den beteiligten bibliothekarischen Verbänden - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB), Berufsverband Information Bibliothek (BIB), Bibliothek Information Schweiz (BIS), Bibliotheksverband Südtirol (BVS) und VÖB (Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare) - für die inhaltliche Vorbereitung und die vielfältige Unterstützung der Tagung, und wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Dr. Klaus-Rainer Brintzinger
Direktor der Universitätsbibliothek der LMU

Konstanze Söllner
Vorsitzende des VDB -
Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare
(für das Programmkomitee)

Programm

D-A-CH-S-Tagung 2019 (pdf, 335 kb)

Einige der Referentinnen und Referenten haben freundlicherweise ihre Vorträge für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt:

Keynote:

Prof. Dr. Michael Jäckel (Universität Trier):
Wie schlägt das Herz der Universität? Rhythmusstörungen und Schrittmacher im digitalen Zeitalter

Diskussion 1: Ländervergleichende Bestandsaufnahme der aktuellen Bibliotheksausbildung in D-A-CH-S:

Diskutantinnen und Diskutanten:

  • Prof. Frauke Schade (HAW Hamburg)
  • Karin Holste-Flinspach (Stauffenbergschule Frankfurt/M.)
  • Dr. Gabriele Pum (ÖNB Wien)
  • Gerhard Bissels (HTW Chur)
  • Dr. Marion Gamper (Amt für Bibliotheken und Lesen Bozen)

Vortragsblock I: Anforderungen an die Berufsqualifikation

Konstanze Söllner (VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare):
Passgenaue Ausbildungswege für Bibliothekarinnen und Bibliothekare - eine Illusion?

Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern):
Anforderungen an Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus Sicht der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern

Vortragsblock II: Entwicklungen in der Berufsausbildung - Inhalte, Formate, Kooperationen / Schlaglichter der Ausbildung

Andrea Betschart (Ausbildungsdelegation I+D):
Die Berufsbildung der Schweiz, wie sie am Puls der Berufswelt und alltagstauglich bleibt

Mag. Susanne Tretthahn (Büchereiverband Österreichs):
Neue Wege - Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare in Österreich

Dr. Marion Gamper (Amt für Bibliotheken und Lesen Bozen):
Quer rein in die Bibliothek! Ausbildung von Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern und Lehrpersonen in Südtirol

Franziska Zenkel und Hannah Dassler (Studierende der HföD München):
"Where did you come from, where did you go?" - Das erwartet Studierende des Diplom-Studiengangs Bibliothekswesen an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in München

Vortragsblock IV: Entwicklungen in der Berufsausbildung - Perspektiven / Anforderungen / Konkurrenz

Dr. Ina Blümel (Hochschule Hannover):
Neue Berufsbilder an Bibliotheken - Auswirkungen auf die informationswissenschaftliche Ausbildung an der Hochschule Hannover und Beispiele aus der Praxis

Prof. Ivo Macek (HTW Chur):
Die Bibliothekswelt im Wandel: Curriculare Auswirkungen aus Sicht eines Studiengangleiters am Beispiel des 'Master of Advanced Studies in Information Science' der HTW Chur

Prof. Dr. Elke Greifeneder (IBI der HU Berlin):
Weiterbildung als Bildung und nicht nur als Abschlussgrad: Erfahrungen aus dem Weiterbildenden Fernstudiengang

Prof. Dr. Magnus Pfeffer (HdM Stuttgart):
Informatik für alle? Wie reagieren wir in der bibliothekarischen Ausbildung auf die Herausforderungen der Informationsgesellschaft und Veränderungen im Berufsbild?

Nachwuchsforum

Wir möchten Erfahrungen und Ideen zum Arbeitsplatz von morgen in die
D-A-CH-S-Tagung der bibliothekarischen Verbände zu Ausbildung und Personalentwicklung einbringen. Dazu wird es direkt vor der Tagung ein Nachwuchsforum (Mittwoch, 13. Februar 2019, 10.00-12.00 Uhr) geben.

Dieses richtet sich an alle, die sich in der Ausbildung für eine spätere Tätigkeit in der Bibliothek, im Studium und Referendariat oder in den ersten Berufsjahren befinden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die erfolgreich einen Beitrag beim Nachwuchsforum eingereicht haben, können ohne Registrierungskosten an der gesamten Tagung teilnehmen.

Die Ausschreibung zum Nachwuchsforum finden Sie auf den Seiten des VDB.


Registrierung und Datenschutz

Die Registrierung ist geöffnet und unter https://www.xing-events.com/dachs2019 möglich.

Für Ihre Registrierung gelten die Datenschutzerklärung und die AGB von XING Events.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihr Name nach erfolgter Registrierung auf der Teilnehmerliste der Tagung erscheint; die Teilnehmerliste ist über die Registrierungsseite frei zugänglich. Teilen Sie uns bitte einfach mit (dachs@ub.uni-muenchen.de), falls Sie dies nicht wünschen.

Die Veranstalter erstellen während des Programmteils der Tagung Fotoaufnahmen, die zur späteren Publikation der Veranstaltung in Online- oder Printmedien dienen.

Teilnahmegebühr

  • Mitglieder der Verbände BIB, VDB, ALBAD, ALA, BIS, BVS, BVÖ, VÖB:
    Frühbucher 95 EUR, ab 16.12.18: 120 EUR
  • Ermäßigte Teilnahmegebühr:
    Frühbucher 45 EUR, ab 16.12.2018: 70 EUR
    (Gültig für Auszubildende, Studierende (auch von berufsbegleitenden Studiengängen), Teilnehmer/-innen an Fachwirtausbildungen, Referendar/-innen, Arbeitslose, Rentner/-innen)
  • Sonstige Interessierte:
    Frühbucher 145 EUR, ab 16.12.18: 170 EUR

Stornierung

Bei einer Stornierung Ihrer Anmeldung bis zum 15.01.2019 fallen folgende Kosten an:

  • XING-Anmeldegebühren in Höhe von EUR 0,99 (bzw. CHF 1,19) zzgl. 3,9 % des Ticketpreises
  • XING-Stornierungsgebühren in Höhe von EUR 5,00 (bzw. CHF 8,00)
  • Eine Stornierung nach dem 15.01.2019 ist nicht möglich. 

Anfahrt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Wir empfehlen die Anfahrt mit der U-Bahn, Linie U3/U6, Haltestelle Universität. Der U-Bahn-Ausgang zum Hauptgebäude der Universität ist "Professor-Huber-Platz / Akademiestr. / Ludwigstr."; ab dort ist die Tagung ausgeschildert.

Anfahrt zum Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität

Lageplan

Räumlichkeiten

Die Tagung wird komplett im Hauptgebäude der Universität veranstaltet. Alle Vorträge und Diskussionen finden im zentralen Hörsaal A 140 statt; für Catering und geselligen Austausch in den Pausen steht der Bereich um den Speerträger (oberhalb der Eingangstreppe, Dekanatsgang) zur Verfügung.

Unterstützer der Tagung

Die D-A-CH-S-Tagung 2019 wird freundlich unterstützt von der Lehmanns Media GmbH, Missing Link und der Wissenschaftlichen Versandbuchhandlung Dietmar Dreier.


Kontakt

dachs@ub.uni-muenchen.de

Ludwig-Maximilians-Universität München
Universitätsbibliothek
Direktion
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München

www.ub.uni-muenchen.de


Servicebereich
Facebook YouTube RSS