Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wie finde ich Altbestand?

Alte DruckeInkunabeln und BlockbücherHandschriften | Digitalisierter Altbestand
Nachlässe und AutographenProvenienzen

Alte Drucke

Nach alten Drucken suchen Sie in den gängigen Katalogen der besitzenden Bibliotheken. Als Haupteinstieg für Ihre Suche nutzen Sie den Karlsruher Virtuellen Katalog (KVK). Daneben gibt es für den deutschsprachigen Raum Verzeichnisse für erschienene Drucke des 16. Jahrhunderts (VD 16) und 17. Jahrhunderts (VD 17). 

Suche nach alten Drucken der Universitätsbibliothek

Erscheinungsjahr bis 1850

Alte Drucke der Erscheinungsjahre 1501 - 1850 können Sie vollständig im Online-Katalog recherchieren und bestellen. Zahlreiche Drucke sind mit kostenfreien Digitalisaten verlinkt.

Erscheinungsjahr von 1851 bis 1943

Die alten Drucke der Erscheinungsjahre 1851 - 1943 sind noch nicht vollständig im Online-Katalog nachgewiesen. Im Online-Katalog nicht gefundene Drucke recherchiert die Universitätsbibliothek für Sie. Bitte nutzen Sie für diese Fälle den vorbereiteten Online-Rechercheschein.

Im Online-Rechercheschein können Sie angeben, ob Sie den Titel gleich bestellen möchten oder nur die Signatur erfragen wollen. In diesem Fall können Sie unter Angabe der Ihnen mitgeteilten Signatur zu einem späteren Zeitpunkt eine „Magazin-Bestellung” über den Online-Katalog aufgeben. Wir informieren Sie per E-Mail, ob der Titel an der UB vorhanden ist und teilen Ihnen die Signatur mit.

Online-Rechercheschein

Inhaltliche Suche

Eine Sacherschließung von Drucken vor 1909 gibt es nicht. Es existieren Standortkataloge der bis 1949 geführten rund 50 Aufstellungsfächer (z. B. Theologie, Jura usw.) sowie Sonderkataloge der Schulschriften, der Schuldramen und der Pfettenschen Theatersammlung vom Ende des 18. Jahrhunderts. Diese Standortkataloge sind nicht öffentlich zugänglich.

Die Suche nach Bildnissen in Drucken der UB bis 1964 ist im folgenden Porträtregister möglich:

Lindemann, Anna: Porträtregister der Universitätsbibliothek München. - München, 1980

Informationen zum Bestand alter Drucke an der UBnach oben

Inkunabeln und Blockbücher

Nach Inkunabeln und Blockbüchern können Sie in den folgenden Katalogen suchen. Auch der Bestand der UB ist dort verzeichnet.

Informationen zum Bestand von Inkunabeln und Blockbüchern an der UB

nach oben

Handschriften

Handschriften recherchieren Sie in der Datenbank „Manuscripta Mediaevalia”. Die Handschriftendatenbank verzeichnet die abendländischen Handschriften überwiegend deutscher Bibliotheken. Auch den Bestand der UB finden Sie dort.

Webauftritt von Manuscripta Medievalia

Mittelalterliche Handschriften und Musikhandschriften der UB

Editionen aller mittelalterlichen Handschriften und die Musikhandschriften der UB sind im Verlag Harald Fischer veröffentlicht und können über dessen Webauftritt recherchiert und erworben werden:

Editionen der Handschriften der Universitätsbibliothek München

Darüber hinaus sind die mittelalterlichen Handschriften sowie Musikhandschriften in einer Mikrofiche-Edition veröffentlicht. Die 6 Bände der Edition mit der Signatur „0016/AM 85040 H236" stehen im Lesesaal Altes Buch der Zentralbibliothek.

Eine moderne Neukatalogisierung der mittelalterlichen und Musikhandschriften der UB verzeichnen die folgenden Publikationen:

Neuzeitliche Handschriften der UB

Datierte neuzeitliche Handschriften der UB wurden neu katalogisiert und sind in der folgenden Publikation aufgeführt:

Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek München / bearbeitet von Wolfgang Müller. - 2011

Undatierte neuzeitliche Handschriften der UB weist ein Standortkatalog in Zettelform mit Verfasser-, Schreiber-, Anonyma- und Sachregister nach, der auf die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückgeht.

Informationen zum Bestand von Handschriften an der UB

nach oben

Digitalisierter Altbestand

Für die Recherche nach Digitalisaten nicht nur historischer Werke eignen sich die Webseiten der folgenden Institutionen:

Digitalisate können Sie auch bequem über den Karlruher Virtuellen Katalog (KVK) recherchieren. Wählen Sie dazu den Katalog „Digitale Medien” aus und recherchieren in der gemeinsamen Suche.

Auch ausgewählte Werke des Altbestandes der UB stehen Ihnen als Digitalisate zur Verfügung.

Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

Informationen zum digitalisierten Altbestand der UBnach oben

Nachlässe und Autographen

Der zentrale Rechercheeinstieg für Nachlässe und Autographen in Deutschland ist die Datenbank „Kalliope”. Auch die Nachlässe und Autographen der UB sind in „Kalliope” detailliert erschlossen. Außer Briefen und Werken ist in der Datenbank der Umfang eines Nachlasses angegeben, der auch Lebensdokumente und Sammlungen eines Nachlassers umfassen kann.

Darüber hinaus sind an der UB alle Nachlässe in Spezialverzeichnissen, die Autographen in Karteien erfasst. Diese Verzeichnisse und Karteien können nach Voranmeldung in der Abteilung Altes Buch eingesehen werden.

Webauftritt von Kalliope

Informationen zum Bestand von Nachlässen an der UBnach oben

Provenienzen

Die Universitätsbibliothek erfasst die Provenienzen des an der UB vorhandenen Altbestandes in einer Vorbesitzerkartei. Dieser Herkunftsnachweis besteht für:

  • Handschriften
  • Inkunabeln
  • alte Drucke (in Auswahl)

Auch im Online-Katalog können Sie in der Sucheingabe über das Auswahlmenü „Provenienz” nach der Herkunft recherchieren. Seit 2012 werden die Provenienzen des Altbestandes elektronisch erfasst und sukzessive eingearbeitet.

Provenienzanfragen

Anfragen zur Provenienz nimmt die Abteilung per E-Mail entgegen. Nach Voranmeldung per E-Mail können Sie in die Vorbesitzerkartei Einsicht nehmen. Die Kontaktdaten finden Sie rechts in der Servicespalte.

Weitere Informationen zur Provenienz von Sondersammlungen:

Publikation der Exlibris aus der Universitätsbibliothek München

Verzeichnis der geschlossen erworbenen und unter dem Namen des Vorbesitzers aufgestellten Privatbibliotheken


Servicebereich
Facebook YouTube RSS