Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bauprojekt Philologicum

self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift

Das Projekt Philologicum | ProjektdatenAblauf des Bauprojektes | Meilensteine des Bauprojekts

Das Projekt Philologicum

Die Situation bis Sommer 2019

Die Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften ist die größte Fakultät der LMU. Sie bietet ein in Deutschland einmaliges Spektrum von Sprachen, Literaturen und Kulturen aus Gegenwart und Vergangenheit.

Zurzeit ist ihre Literatur über 10 Standorte in 6 verschiedenen Gebäuden verteilt. Um die gesamte Literatur an einem Ort zur Verfügung zu stellen und so Lehre und Forschung zu unterstützen, entsteht in der Ludwigstr. 25 ein modernes, dienstleistungsorientiertes und barrierefreies Fachzentrum.

Die neue Fachbibliothek Philologicum

Das jetzige Gebäude wird entkernt, die historische Fassade zur Ludwigstraße renoviert. Die Westfassade im Innenhof mit dem neuen Haupteingang wird komplett neu gestaltet. Nach dem Umbau gliedert sich das Gebäude im Innern in vier Doppelstockwerke. Die Atmosphäre in den Lesesälen wird von hellen warmen Holzelementen bestimmt werden.

Durch großzügige Öffnungszeiten, modernste technische Ausstattung und verschiedenartige Arbeitsplätze wird die neue Fachbibliothek ein idealer Treffpunkt zum Lernen, Arbeiten und Kommunizieren.
Mit dem Philologicum erhalten die Geisteswissenschaften an der LMU den Rahmen, der ihrer internationalen wissenschaftlichen Bedeutung entspricht.nach oben

Projektdaten

  • Bestand: 430.000 Bände
  • Arbeitsmöglichkeiten: 740 Plätze
  • Hauptnutzfläche: ca. 6.000 qm
  • Baubeginn: Oktober 2015
  • Geplanter Abschluss des Bauprojekts: 01. Juli 2019
  • Geplante Kosten: 33.300.000 Euronach oben

Ablauf des Bauprojektes

  • 2013: offizieller Projektstartschuss durch den ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer
  • 2014: internationaler Architektenwettbewerb mit über 40 Einreichungen (Sieger: Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH)
  • Oktober 2015: Baubeginn / Entkernung des Gebäudes
  • November 2016: Grundsteinlegung
  • Juli 2017: Richtfest
  • Voraussichtlich Mai 2019: Baufertigstellung, danach Phase der technischen Inbetriebnahme
  • Juli 2019: Beginn des Umzugs der einzelnen Bibliotheken in das Philologicum
  • Zum Wintersemester 2019/2020: Eröffnung der Fachbibliothek Philologicumnach oben

Meilensteine des Bauprojekts


Servicebereich
Facebook YouTube RSS