Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sondersammlungen

Exlibris

Die Universitätsbibliothek besitzt eine Sammlung von 1.200 Exlibris in alphabetischer Ordnung. Zusätzlich ist die UB im Besitz der Exlibrissammlung von Dr. Hermann Wiese (1935-2009). Die über Jahrzehnte gewachsene Privatsammlung umfasst ca. 30.000 Exemplare. In ihrer Größe und Vielfalt ist diese Kollektion einmalig. Sie wurde von der "World of Ex-libris"-Vereinigung 1995 in Belgrad als beste Privatsammlung prämiert.

Da die Sammlung bislang nur teilweise erschlossen ist, kann eine Benutzung auf Antrag nur in Ausnahmefällen erfolgen.

Flugblätter

Die UB bemüht sich seit den Studentenunruhen im Wintersemester 1967/68, im Bereich der LMU vertriebene Flugblätter zu sammeln. Derzeit existiert eine Sammlung von ca. 7.500 Flugblättern in chronologischer Ordnung.

Weitere Sondersammlungen

Im Altbestand befinden sich außerdem weitere, in früheren Zeiten zusammengetragene Sondersammlungen:

  • 29 Inkunabeleinblattdrucke und -fragmente (2° Inc.lat. 1201 u. 1201a)
  • 178 Thesenblätter, Vorlesungsverzeichnisse, akademische Gedichte der Universität Ingolstadt des 15. und 16. Jahrhunderts (W 2° H.lit. 176)
  • Mandate deutscher Kaiser und bayerischer Herrscher vom Anfang des 16. Jahrhunderts bis um 1825 sowie weiterer Territorien (2° Jus 1746-1782)
  • Totenzettel und -roteln deutscher Klöster (W 2° H.eccl. 928 u. 946) sowie Jubel- und Leichenpredigten auf deutsche Kirchenfürsten (W 2° H.eccl. 930-937), beides aus dem 17. und 18. Jahrhundert
  • Münchner Theaterzettel 1781-1787 (W 4° P.germ. 212)
  • Flugschriften zum griechischen Unabhängigkeitskampf 1820/30 (8° Hist. 6575)
  • Flugblätter und Zeitungen zur deutschen Revolution und Nationalversammlung 1848-1850 (W 2° Hist. 2554-2566; 8° Hist. 8159, 8163, 8194-8222)
  • Flugblätter zum Ersten Weltkrieg, zur Friedensbewegung, zur Revolution in Bayern und den Wahlen 1918/19 (W 4° Don. 8-43)
  • Sammlung von Kupferstichen und graphischen Blättern (Sammlung Hirsch) mit ca. 1.000 Objekten
  • Bibliothekshistorische Sammlung zur Geschichte der UB München von den Anfängen in Ingolstadt bis in die späte Nachkriegszeit (21 laufende Meter)

  • Sammlung Weiße Rose (7 Archivboxen)

  • Photographiensammlung zur Geschichte der UB München im 20. Jahrhundert (6 Archivboxen)

  • Sammlung von herausragenden Einbandfragmenten (2 Archivboxen)

  • Fragmentensammlung alter Drucke (20 laufende Meter)

  • Historische Wandkartensammlung (90 Objekte)


Servicebereich
Facebook YouTube RSS