Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dialog der Sprachen - Dialog der Kulturen. V. Internationale virtuelle Konferenz der Ukrainistik

16.10.2017

ISBN 978-3-95925-049-8
Gedruckt: 40,80 EUR
Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-epub-34748-9
Buch kaufen: readbox unipress Bookstore
Buch zitieren: Novikova, Olena; Hilkes, Peter und Schweier, Ulrich (Hrsg.) (2016): Dialog der Sprachen – Dialog der Kulturen. Die Ukraine aus globaler Sicht. V. Internationale virtuelle Konferenz der Ukrainistik, München 30. Oktober – 2. November 2014. Münster: readbox unipress. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-epub-31787-9

Inhalt

Zum ersten Mal wurde eine Einführung ins Ukrainische an der LMU München im Sommersemester 1914 angeboten. Seit über 100 Jahren ist somit das Institut für Slavische Philologie der LMU eines der wenigen in Deutschland, das die ukrainische Sprache, Literatur und Kultur von den ersten Tagen an ununterbrochen im Lehr- und Forschungsbereich anbietet. Gute Traditionen müssen gepflegt werden. Um den Aktionsradius gezielt zu erweitern und die Ukrainistik international zu fördern, initiierte das Institut u.a. im Herbst 2010 die I. Online-Konferenz der Ukrainistik „Dialog der Sprachen – Dialog der Kulturen. Die Ukraine aus globaler Sicht“. Die Tatsache, dass die Konferenz schon sechs Mal erfolgreich stattgefunden hat, wobei die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ständig angestiegen ist, sowie fünf veröffentlichte Konferenz-Jahrbücher verdeutlichen eindrucksvoll, dass die Konferenz auf eine sehr positive Reaktion gestoßen ist und sich inzwischen etabliert und bewährt hat. Gleichzeitig zeigen die wachsenden Zahlen, wie groß das Interesse ist, über Ländergrenzen hinweg über die vielfältigen und aktuellen Themen der ukrainischen Sprache, Literatur, Bildung, Kultur sowie der ukrainischen nationalen Identität in einen fairen und respektvollen internationalen Dialog einzutreten. Nach Meinung aller bisherigen Teilnehmer bilden die Online-Konferenz und ihre Jahrbücher vom Beginn im Jahre 2010 an ein einmaliges wissenschaftliches Forum, das eine eminent wichtige Mission erfüllt und einen aktiven Beitrag der Ukrainistik zum gesamt-europäischen Wissenschaftsraum leistet


Servicebereich
Facebook YouTube RSS