Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Balmer, Hans Peter: Wofür der göttliche Name steht

Religionsphilosophische Versuche

28.03.2017

ISBN 978-3-95925-040-5
Gedruckt: 23,70 EUR
Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-epub-31981-3
Buch kaufen: readbox unipress Bookstore
Buch zitieren:
Balmer, Hans Peter (2017): Wofür der göttliche Name steht. Religionsphilosophische Versuche. Münster: readbox unipress. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-epub-31981-3 

 

Inhalt

Religion ist angefochten, vielfach und seit je. In sich vieldeutig, geht keineswegs nur Gutes von ihr aus, sondern auch reichlich Zweifelhaftes. Sie legitimiert auch große Verbrechen – oftmals im Namen Gottes. Nach der Aufklärung und angesichts eines möglicherweise umwälzenden Paradigmenwechsels zu einer gänzlich posthumanen Cyborg-Zivilisation stellen sich dem Denken beispiellose Anforderungen. Bleiben überhaupt Fragen? Fragen existenzieller Art, Lebensfragen? Fragen nach unverbrüchlicher Verbindlichkeit, nach Ergriffensein von Unbedingtem? Dem Philosophieren – jedenfalls moderater, beratender, überlegender Religionsprudenz – geht es um eine umsichtige Rechenschaftslegung angesichts des Verhaltens gegenüber dem Unvordenklichen, wofür der göttliche Name steht.

Über den Autor

Hans Peter Balmer, Professor im Ruhestand, hält philosophische Lehrveranstaltungen am Zentrum Seniorenstudium der Ludwig-Maximilians-Universität München.


Servicebereich
Facebook YouTube RSS