Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Mensakarte

Ausstellung und Preis | Aufladen | Rückgabe | Kontakt

Die Bezahlung der Kopien und Ausdrucke an den Kopiergeräten erfolgt über die Mensakarte („Legic-Karte”) des Studentenwerks München.

Ausstellung und Preis der Mensakarte

Ihre Mensakarte erhalten Sie in den Servicebüros/Infopoints der Mensen und StuCafés des Studentenwerks. Sie kostet 12 Euro (7 Euro Kaution + 5 Euro Guthaben).

Im CIP-Pool 1 der Zentralbibliothek befindet sich ein Automat, an dem Mensakarten (nur Gastkarten) gekauft werden können. Der Automat nimmt Münzen und Scheine, jedoch keine EC-Karten.

Studierende der LMU

Studierende der LMU erhalten eine Mensakarte mit vergünstigten Konditionen in den Mensen und StuCafés. Für die Ausstellung dieser „Studentenkarte” benötigen Sie Ihre Immatrikulationsbescheinigung sowie ihren Personalausweis.

Beschäftigte der LMU

Beschäftigte der LMU erhalten eine Mensakarte mit vergünstigten Konditionen in den Mensen und StuCafés. Für die Ausstellung dieser „Bedienstetenkarte” benötigen Sie Ihre Arbeitsbescheinigung oder Ihren Dienstausweis sowie Ihren Personalausweis.

Studierende der TU München und der Hochschule München

Die "Student Card" der Studierenden der TU München und der Hochschule München funktioniert auch an den Kopiergeräten der LMU.

Weitere Personen (Nicht-LMU-Angehörige)

Auch Nicht-LMU-Angehörige sind berechtigt, eine Mensakarte des Studentenwerks zu erwerben und mit dieser „Gästekarte” die Kopiergeräte zu nutzen.

Standorte der Servicebüros/Infopoints des Studentenwerks Münchennach oben

Aufladen der Mensakarte

In allen Mensen und StuCafés des Studentenwerks München (LMU München und TU München) sowie im CIP-Pool 1 der Zentralbibliothek stehen Aufladestationen zur Verfügung. Die für Sie nächstgelegene Auflademöglichkeit entnehmen Sie bitte der Liste der Aufladestationen für die Mensakarte.

Das Aufladen kann mit Bargeld oder mit EC-Karte erfolgen. Die Bargeldautomaten akzeptieren Geldscheine (5, 10, 20 und 50 Euro-Scheine), jedoch keine Münzen. Nur der Automat im CIP-Pool 1, der auch Mensakarten verkauft, akzeptiert Münzen, jedoch keine EC-Karte. 

Die UB bemüht sich derzeit, für einzelne Bibliotheksstandorte zusätzliche Aufladestationen zu erhalten.

Liste der Aufladestationen für die Mensakarte (PDF, 69 KB)nach oben

Rückgabe der Mensakarte

Benötigen Sie Ihre Mensakarte nicht mehr, geben Sie diese in einem der Servicebüros/Infopoints des Studentenwerks München zurück. Das Restguthaben wird Ihnen in bar ausgezahlt und das Pfand erstattet, sofern die Karte nicht beschädigt ist.

Der Automat im CIP-Pool 1 nimmt Mensakarten zurück, die am Automaten gekauft wurden. Das Pfand und der Restbetrag werden in Münzen erstattet.

nach oben

Kontakt bei Problemen mit der Mensakarte

Sollten Sie Probleme mit der Mensakarte haben und zum Beispiel eine defekte Karte reklamieren wollen, dann wenden Sie sich bitte an die Infopoints, StuCafés, Espresso-Bars und StuBistros des Studentenwerks.

Um Ihre Karte identifizieren zu können, notieren Sie sich die aufgedruckte Kartennummer. Mit Angabe dieser Nummer ist es möglich, die Karte bei Verlust über das Studentenwerk sperren zu lassen und eine Rückzahlung des Guthabens zu beantragen.

Informationen zur Mensakarte („Legic-Karte”)


Servicebereich
Facebook YouTube RSS