Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neue Datenbanken für die Altertumswissenschaften

Mit der LMU-Benutzerkennung haben Sie Zugriff auf 3 neue Datenbanken.

25.11.2015

Arbeiten mit NotebookByzantinische Bibliographie Online

Die „Byzantinische Bibliographie Online” ist die einzige Fachbibliographie für alle Disziplinen der Byzantinistik. Die Einträge sind systematisch nach Fachgebieten gegliedert und durch kurze Abstracts und Hinweise auf Rezensionen ergänzt. Die Online-Version der bibliographischen Abteilung der Byzantinischen Zeitschrift enthält circa 30.000 Einträge, beginnend mit Band 98 von 2005. Jährlich kommen etwa 4.000 neue Einträge hinzu.

Die Byzantinische Bibliographie Online ist ein unabdingbares und konkurrenzloses Hilfsmittel für Byzantinisten, Historiker, Mediävisten, Theologen und Gräzisten.

Direkt zu „Byzantinische Bibliographie Online”

Historisches Wörterbuch der Rhetorik Online

Das „Historisches Wörterbuch der Rhetorik Online” ist das umfassendste Nachschlagewerk zur klassischen und modernen Rhetorik. Es enthält ca. 1.300 Beiträge von über 400 Fachwissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen

  • zur klassischen rhetorische Nomenklatur
  • zu rhetorischen Begriffsbildungen, die aus der modernen Forschung resultieren
  • zu Termini, die aus einer Verbindung zwischen Rhetorik und anderen Wissenschaften hervorgegangen sind

Der Onlineversion liegt die Printausgabe zugrunde, die in 11 Bänden von 1992 - 2014 erschienen ist.

Direkt zu „Historisches Wörterbuch der Rhetorik Online”

Encyclopedia of Ancient Greek Language and Linguistics

Das Nachschlagewerk zur altgriechischen Sprache und Sprachwissenschaft enthält über 500 ausführliche Beiträge von internationalen Fachgelehrten. Es behandelt die sprachliche Entwicklung vom Ur-Griechischen bis zum Koine-Griechischen.

Thematisch liegt der Schwerpunkt auf der Phonetik, Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexikologie, Semantik und Stilistik des Altgriechischen. Daneben werden auch Denkschulen, soziolinguistische Fragestellungen, lokale und literarische Dialekte, Didaktik, Übersetzungspraxis und die Beziehung des Griechischen zu anderen Sprachen behandelt. Das Werk enthält außerdem Informationen zu den Wurzeln des Griechischen in den indogermanischen Sprachen sowie der Entwicklung des Griechischen in der byzantinischen Zeit und danach.

Direkt zu „Encyclopedia of Ancient Greek Language and Linguistics”


Servicebereich
Facebook YouTube RSS