Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ausstellung "Tout le monde kaputt"

Der Erste Weltkrieg im Comic

15.01.2014 – 11.04.2014

Die ganze Welt in Trümmern, die Menschen zerbrochen, zerstört, versehrt oder tot – so lässt sich aus heutiger Sicht der Erste Weltkrieg bilanzieren. Auch fast 100 Jahre nach dem Beginn der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" ist das Interesse an diesem zerstörerischen Ereignis ungebrochen:

In Kooperation mit dem Historischen Seminar zeigt die Universitätsbibliothek der LMU München die Comic-Ausstellung „Tout le monde kaputt“ – Der Erste Weltkrieg im Comic, die an der Universität Düsseldorf konzipiert wurde und dort 2012 erstmalig zu sehen war.

In der Ausstellung wird anhand der vierbändigen Comicserie "Notre Mère la Guerre" von Kris und Maël die Grausamkeit des Ersten Weltkrieges in erschütternden Szenen von der West- und der Ostfront visualisiert. Gleichzeitig wer-den Einblicke in die Entstehung von "Notre Mère la Guerre" sowie von der noch nicht abgeschlosse-nen Comicserie „Svoboda“ geboten.

Anhand von einmaligen Objekten aus der Sammlung des renommierten französischen Weltkriegsmuseums Historial de la Grande Guerre (Péronne/Frankreich) können sich die Ausstellungsbesucher darüber hinaus selbst davon überzeugen, dass in den ausgestellten Comics weitaus mehr Dokumentarisches als Erdachtes steckt.

Termin und Ort

  • Dauer der Ausstellung:15.01.2014 – 11.04.2014
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr, 09:00 – 22:00 Uhr
  • Ort: Ausleihhalle der Universitätsbibliothek, Geschwister-Scholl-Platz 1 (Zentralbibliothek, Erdgeschoss)

Kontakt

Dr. Bettina Severin-Barboutie
Historisches Seminar der LMU
Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
Tel.: +49 (0)89 / 2180-5532
E-Mail: Bettina.Severin-Barboutie@lrz.uni-muenchen.de


Servicebereich
Facebook YouTube RSS