Universitätsbibliothek der LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ausstellung: Eine Insel voller Bücher

Die Insel-Bücherei in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Projekt der Studiengänge Buchwissenschaft.

11.07.2016 – 21.10.2016

Die im Sommersemester 2016 von Masterstudierenden der Buchwissenschaft im Rahmen eines Projektseminars unter der Leitung von Laura Mokrohs erarbeitete Ausstellung widmet sich der Insel-Bücherei in der Zeit von 1933 bis 1945.

Ausgangspunkt für die Ausstellung bildet die rund 20.000 Insel-Bücher umfassende Sammlung von Jon Baumhauer – ein Enkel des berühmten Verlegers Kurt Wolff –, aus der ausgewählte Bände gezeigt werden.

Vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus werden die Besonderheiten der Reihe, die Hintergründe der Programmpolitik, die Typographie und die veränderten Herstellungs- und Vertriebsbedingungen beleuchtet, aber auch konkret Spuren der Vorbesitzer in den Büchern verfolgt, die den historischen Kontext anschaulich werden lassen. Abgeschlossen wird die chronologische Darstellung durch die kriegszerstörten Ausgaben.

Ergänzend dazu bietet die Ausstellung einen Überblick über die Gründung der Insel-Bücherei, die Situation des Buchmarktes in der NS-Zeit, sowie das heutige Programm der Reihe.

Termin und Ort

  • Dauer der Ausstellung: 11.07.2016 – 21.10.2016
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr 09:00 – 22:00 Uhr
  • Ort: Ausleihhalle der Universitätsbibliothek, Geschwister-Scholl-Platz 1 (Zentralbibliothek, Erdgeschoss)

Kontakt

Laura Mokrohs
Ludwig-Maximilians-Universität München
Department I - Germanistik, Komparatistik, Nordistik, Deutsch als Fremdsprache
Institut für Deutsche Philologie, Studiengänge Buchwissenschaft
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6224
E-Mail: Laura.Mokrohs@germanistik.uni-muenchen.de


Servicebereich
Facebook YouTube RSS